astridFrauenbeauftrage
Astrid Stollenwerk
Heinrich Düster Straße 42
52385 Nideggen
Tel.: 0176-62182708
Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
 
 
Die "Frauenbeauftragte" - der Schwerpunkt ihrer Aufgabe besteht darin, die Interessen von Frauen und Mädchen in der zweifelsohne männlich dominierten Feuerwehr zu vertreten. Doch genau genommen unterstützt sie die Organisation und ihre Mitglieder in Bezug auf die Gleichstellung von Männern und Frauen. Sie hat somit ein offenes Ohr sowohl für Kameradinnen als auch für Kameraden.
 

Die Frauenbeauftragte ist in erster Linie Vertrauensperson für Frauen und Mädchen in der Feuerwehr. Sie wird vor allem aktiv, wenn mit konkreten Fällen oder Problemen an sie herangetreten wird oder wenn Konflikte, an denen Frauen beteiligt sind, auftreten. Ihre Aufgabe ist es zu vermitteln. Ihre Hilfe und Unterstützung erfolgt vertraulich.

Sie steht jedoch auch als Ansprechpartnerin für unterschiedlichste frauenspezifische Fragen und Informationen zur Verfügung.

Auch interessierte Frauen und Mädchen die noch nicht Mitglied der Feuerwehr sind, können sich an die Frauenbeauftragte wenden. Sie steht ihnen für Fragen und Auskünfte zur Verfügung und stellt gerne den ersten Kontakt zur entsprechenden Löschgruppe oder Jugendfeuerwehrgruppe her.

b.schmid
Leiterin Verpflegungsgruppe
Bettina Schmid
Im Düstal 12
52385 Nideggen
Tel.: 0152-23165257
Mail  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
 
 
 
 
In der Verpflegungsgruppe können sich aktive Kameraden einbringen, aber insbesondere die Menschen die eventuell nicht am Einsatzdienst teilnehmen möchten, oder können. Nach der Einführung des BHKG ist es möglich auch Personen in die Feuerwehr aufzunehmen die nicht am Einsatzdienst teilnehmen können oder möchten weil sie z.B. dauerhaft erkrankt sind. Diese Personen erhalten trotzdem den vollen Versicherungsschutz und können sich auf diese Art bei großen Einsätzen mit einbringen. Auch Mitglieder der Fördervereine, den fast alle Löschgruppen haben, oder die Ehefrauen und Partner unserer aktiven können so am Einsatz oder Dienstgeschehen teilnehmen. Die Verpflegungsgruppe wird bei Bedarf über eine Telefonkette alarmiert. Sie ist mit Wetterschutz und Dienstkleidung ausgestattet. Die Verpflegungsgruppe soll aber auch z.B. die Verpflegung bei Lehrgängen und Seminaren im Stadtgebiet übernehmen.
 
küche 
 
damen